Dieses Jahr hatte ich keinen Weihnachtsbaum im Haus. Irgendwie war mir der Gedanke daran zu eng und ich hatte nicht die Nerven ihn vor meinen übermotivierten Katzen zu schützen. Also stellten wir den Baum auf die Terrasse vors große Fenster und zwar schon zum ersten Advent. Und obwohl er dort jetzt schon so lange steht, ist er immer noch total frisch und sieht gut aus. Zwischendurch bekam er ein paar Tage von den Kindern Kugeln verpasst, mittlerweile ist er aber wieder, bis auch die Lichterkette, nackt. Das habe ich nun geändert und habe Vogelfutter im Weihnachtsbaum hängen. So darf er nun doch noch ein wenig bleiben.

Die Meisen freuen sich um diese Jahreszeit hier immer über Futter. Bald fangen sie an, alles für den Nachwuchs vorzubereiten und da sind sichere Futterquellen sehr hilfreich. Warum du umbedingt Meisen im Garten haben solltest, kannst du im übrigen hier nachlesen. Außerdem sieht das Vogelfutter im Weihnachtsbaum richtig dekorativ aus und lassen den Baum schön winterlich wirken. Die Aufhängungen gibt es für wenig Geld im Tierbedarffachhandel, aber natürlich kannst du auch kreativ sein und selber basteln. Ein paar Anregungen dazu findest du auf meiner Pinterest-Pinwand.

Vogelfutter im Weihnachtsbaum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.