Funkienblüte

Unsere Terrasse befindet sich nördlich, das mag etwas seltsam klingen, aber tatsächlich ist es gerade im Sommer ein sehr schöner Ort, an dem es sich aushalten läßt (mehr zum Aufbau des Gartens kannst du hier lesen). Natürlich möchte ich auch auf der Terrasse umgeben sein von schönen Blumen. Bisher hatte ich damit ein wenig Probleme, aber nach und nach füllt sich das Plätzchen mit immer mehr Leben und die Funkienblüte erfreut mich gerade besonders.

Die Funkien nehmen hier natürlich in erster Linie wegen ihr wunderhübschen Blätter eine wichtige Stelle ein. Aber auch die Funkienblüte kann sich einfach sehen lassen. In manchen Jahren meinen es die Funkien besonders gut mit mir oder sollte ich sagen die Schnecken? Funkien sind ein gefundenes Fressen für Schnecken und meist laben sich die Tierchen an den Blüten, noch ehe diese richtig aufblühen können. So gibt es leider Jahre in denen ich die Funkienblüte nicht zu sehen bekommen.

Funkienblüte

Durch diesen wirklich trockenen Start ins Jahr, hielten sich die Schnecken hier zu Lande allerdings in Grenzen. Jedes Wetter birgt also auch seine gute Seite. Und die Funkien blühen in diesem Jahr um die Wette. Wichtig ist es natürlich sie ausreichend mit Wasser zu versorgen, denn ganz im trockenen stehen sie nicht gerne. Allerdings zeigen sie sofort an, wenn es ihnen an Wasser mangelt und lassen dann beleidigt die Blätter hängen.

Diese Funkie steht im Topf auf der Nordseite und fühlt sich hier sichtlich wohl. Das gute an der Topfhaltung ist, dass man Schnecken hier eher im Griff hat als im Beet. Im Staudenbeet finden die kleinen glibschigen Freunde zuviele Verstecke die man unmöglich alle finden kann. Im Topfgarten ist das einfach, meist hocken sie tagsüber unterm Topf, wo man sie einfach ablesen kann. Was du dann mit den Tierchen machst, sei deiner eigenen Empfindung überlassen.

Funkienblüte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.