KategorieLandleben

Happy Valentin oder wie sagt man?

Gehörst du zu den Leuten die diesen Tag feiern? Ober ist es für dich ein Tag, den sich die Blumenindustrie ausgedacht hat? Wenn ich ehrlich sein darf, ich gehöre eher zur zweiten Kategorie. Gerade wenn es um Blumen geht, lasse ich mir ungern vorschreiben wann und welche ich mir gerade ins Haus hole. Sowieso bin ich kein sonderlicher Rosenfan. Also so als Schnittblume gesehen mag ich sie eher nicht. Wobei die eigenen aus dem Garten ja doch irgendwie. Nein, allgemein […]

Weiterlesen

Wenn die Bilder nicht hergeben, was der Leser erwartet..

So manches Mal macht man sich über die Zweideutigkeit seiner Worte ja gar keine Gedanken. Obwohl, zugegeben, ich ihn diesem Fach eigentelich eine Meisterin bin, übersehe auch ich dies ab und an. So neulich bei einem Artikel hier am Blog. Wenn man im Gartenmodus ist, kommen eine gewisse Begrifflichkeiten gar nicht seltsam vor. Und so füllt man seinen Blog eifrig mit Begriffen, welche durchaus von anderen Szenen gesucht und gefunden werden. Ein Blick auf die Blogstatistik reicht dann oftmals aus […]

Weiterlesen

Die weiße Wucht von oben

Gestern saß ich so über meinem Gartenplan und dachte bei mir “Mensch die Erde ist so schön offen, jetzt nach dem Schnee, da könntest du doch bald die Puffbohnen in die Selbige bringen.” Ich muss zugeben, der Gedanke die ersten Samen draußen aufs Land zu bringen hatte mich ein wenig überschäumen lassen. Diese Euphorie hätte ich mir sparen können, wenn ich nur einmal den Wetterbericht von gestern im Auge gehabt hätte. Denn heute Nacht kam, was Ende Januar kommen musste, […]

Weiterlesen

Frühjahrsputz die Erste – ich bin mal wieder früh dran

Im Backofen bruzelt das Backpulver-Essig-Gemisch, der Wassersprudler bekommt ein Zitronensäurebad und die Kaffeemaschine entkalkt vor sich hin. Alles klar, heute ist Frühjahrsputztag in meiner Küche. An einem Feiertag? Ja, genau da! Der Landmann muss heute arbeiten, wie eigentlich an jedem ersten im Monat und die Landkinder sind noch ein wenig runtergefahren vom nächtlichem Geknalle. Sogar mit dem Landhund ist nicht viel zu machen, sie liegt faul auf der Couch und beobachtet nur etwas genervt das emsige Treiben von Frauchen. Warum […]

Weiterlesen

After-Weihnachtsdeko-Blues

Ja, Weihnachten ist vorbei. Also für mich ist Weihnachten ab heute offiziell vorbei und den Weihnachtsprüddel bin ich nun auch so ziemlich leid. Vier lange Woche war das Haus auf Weihnachten geschmückt und nun ist es aber auch gut, so meine Meinung. Traditionell nimmt man die weihnachtliche Dekoration ja eigentlich bis ins neue Jahr mit, bis zu den Heiligen drei Königen. Natürlich kenne ich diesen Brauch, ich mag ihn nur nicht sonderlich. Ich beginne das neue Jahr am liebsten ganz […]

Weiterlesen

Meine Mutter, der Gartenhonk

Immer um diese Jahreszeit erreicht mich ein kleines Stimmungstief. Im Gedanken plane ich dann schon den Garten vom nächsten Jahr und kann mich damit auch einige Tage über Wasser halten. Wenn die Planung weitestgehend abgeschlossen ist, ist da dieses Loch bis es tatsächlich los gehen kann. Ein viel zu großes Loch, wenn ihr mich fragt. Meist stopfe ich dieses Loch mit so Dingen wie Saatgut kontrollieren und nachbestellen desselben, um am Ende mehr kontrollieren zu können. Ich sitze dann vor […]

Weiterlesen

Der Dieb in meinem Garten

Beflügelt von den tollen Bildern meiner Pinterestsammlung, habe ich mich dieses Jahr daran gemacht Vogelfutter für den Garten in möglichst hübschen Formen selber zu machen. Eineiseits um den Vögeln etwas gutes zu tun, man weiß ja nun wieviel Schrott in den oft angebotenen Meisenknödeln verarbeitet wird und auch die ollen Netze drumherum müssen einfach nicht sein. Aber auch weil es einfach soviel wirklich hübsche Ideen gibt. Vor meinem geistigen Auge habe ich die Bilder also schon gesehen. Kleine süße Singvögel […]

Weiterlesen